Avantgarde Wellingsbüttel

AVANTGARDE WELLINGSBÜTTEL


In einem kleinen Atelierhäuschen direkt am barrierefreien S-Bahnhof Hoheneichen entstand 2002 die Avantgarde Wellingsbüttel, als der Künstler und Glasbläser Klaus Joachim Rothenberg alias Giacomo Di Monterosso, der Prinz von Hoheneichen, hier sein Reich der Kreativität gründete, einen magischen Ort und Hort der zeitge- nössischen Kunst, an dem das bekannte Zeit- und Raumgefüge bei Besuchern schon oft ins Wanken geriet. Hier wächst etwas Größeres heran, das dauert eben am Anfang. Dann schnippte der liebe Gott mit dem Finger und aus dem Häuschen wurde ein wunderschönes Wolkenschloß, Prinz inklusive.


Einmal im Jahr präsentiert sich der Prinz von Hoheneichen zusammen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern auf der FKP -Fette Kunst Party, die mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern auf die Beine gestellt wird.


Bei Interesse ist für einen konstruktiven Besuch eine Terminabsprache unbedingt notwendig, insbesonders für Presseanfragen, sowie für Ritterschläge und Heilig-sprechungen. Der Prinz von Hoheneichen sieht sich nicht gerne der Öffentlichkeit preisgegeben und schätzt auch keine plötzlichen Störungen seiner kostbaren Schaffenszeit.

Bitte haben Sie Verständnis für die arme Künstlerseele und melden Sie sich an. Sie werden es nicht bereuen.

Artlabor

Avantgarde Wellingsbüttel

Langwisch 13

22391 Hamburg 

0049 (0) 405366769   KJRothenberg